Aktuelles

Praxisschließzeit

unsere Praixs ist vom 18.5.2020-22.5.2020 geschlossen

Vertretung übernehmen:

Herr Dr. Dressler, Oberfrohnaer Str. 12, Tel: 77 41 230

Frau Dr. Langhof, Zwickauer Str. 223a, Tel. 30 56 56

Frau Dr. Schellner, Unritzstr. 21b, Tel. 77 41 220

für HZV-Patienten Frau Dr. Melcher, Flemmingstr. 8, Tel: 33 600 56

15.05.2020

Videosprechstunde ab sofort möglich

Ab sofort bieten wir eine Videosprechstunde an. Bitte melden Sie sich dazu per mail an: info@praxis-fassbinder.de, Sie erhalten einen Zugangscode und einen Zeitraum für die Videosprechstunde. Bei Fragen können Sie gerne sich auch telefonisch an uns wenden, Tel: 0371-77 41 399

24.03.2020

Stärkung des Immunsystems

Was kann man zur Stärkung des Immunsystem tun?

  • viel Bewegung an frischer Luft
  • nicht rauchen
  • kein Alkohol
  • Verzicht auf zuviel Süßes
  • ausreichend Schlaf
  1.  als Nahrungsergänzung sind möglich als tgl. Dosis: Vitamin C 500 mg, Zink 10-20 mg, Selen 50 µg, Vitamin D 3 2000-4000 IE
  2.  

 

19.03.2020

Informationen bei AU bei Verdacht/-Infektion mit SARS-CoV-2

Sehr geehrte Patienten, anbei eine Information der KV Sachsen bzgl. AU bei Vd. bzw. Infektion einer SARS-CoV-2-Infektion 

 

https://www.kvs-sachsen.de/fileadmin/data/kvs/img/Aktuelles/Corona/200319_LINK_Hinweise_AU.pdf?fbclid=IwAR2Jyinu688np5Wtyo7tkn1_UiORo1LmyhNXvGHjdo9BONqI4eeKDD0edMQ

19.03.2020

Hochdosis Vitamin C

Vitamin C ist wichtig für die Immunantwort. Vitamin C braucht der menschliche Körper für eine effektive Barierefunktion von Haut und Schleimhäuten. Es ist wichtig für die Bildung des mitochondiralen, antiviralen Signalproteins und von Interferon, das eine Kaskade antiviral wirksamer Proteine induziert.                                             Vitamin C kann oral oder intravenös gegeben werden. Hohe Dosen wie 7,5 -15 g Vitamin C geben wir in der Praxis als Infusion. Damit haben wir gute Erfahrungen bei infektanfälligen Patienten, zur Stabilisierung des Allgemeinzustandes bei Patienten mit schweren Allgemeinerkrankungen und auch zur Prophylaxe in Grippezeiten. Empfehlenswert sind mindestens 5-6 Infusionen über 3 Wochen. Bei Interesse können Sie sich gerne an uns wenden.

 

16.03.2020

Coronavirus

Bei Verdacht auf Coronavirus bitte telefonisch in der Praxis  oder beim zuständigen Gesundheitsamt telefonisch melden. Bitte NICHT in die Praxis kommen da hohe Ansteckungsgefahr!

02.03.2020

Akutsprechstunde

Wir bieten täglich eine Akutsprechstunde von 8-9 Uhr an. In dieser Sprechstunde werden Patienten mit akut aufgetretenen Erkrankungen behandelt. Bitte richten Sie sich auf Wartezeiten ein. 

14.01.2020

wingwave - Coaching

Wingwave-Caoching
 
 "Die wingwave-Methode ist ein Leistungs- und Emotions-Coaching, das für den Coachee spürbar und schnell in wenigen Sitzungen zum Abbau von Leistungsstress und zur Steigerung von Kreativität, Mentalfitness und Konfliktstabilität führt. Erreicht wird dieser Ressourcen-Effekt durch eine einfach erscheinende Grundintervention: das Erzeugen von "wachen" REM-Phasen (Rapid Eye Movement), welche wir Menschen sonst nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen. Dabei führt der Coach mit schnellen Handbewegungen den Blick seiner Coachees horizontal hin und her. Mit einem besonders gut beforschten Muskelfeedback-Instrument (dem Myostatik Test) wird vorher das genaue Thema bestimmt und nachher die Wirksamkeit der Intervention überprüft. Durch neurolinguistisches Coaching wird Sprache als gehirngerechter Coaching-Kompass auf dem Weg zum Ziel eingesetzt."
 
Mehr dazu auf: www.wingwave.com
 
Bei interesse können Sie gerne einen Termin vereinbaren. Wingwave ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse und wird als Privatleistung (130,00 € pro Sitzung) berrechnet.
24.02.2018

Eigenblut nach Imhäuser zur Behandlung von Allergien

Eigenbluttherapie nach IMHÄUSER zur Behandlung von Allergien

Die Eigenbluttherapie gehört zu den Reiztherapien. Dies sind Therapien, bei denen dem Körper Reize, zum Beispiel in Form von Wärme, Kälte oder homöopathischen Mitteln zugeführt werden. Der Körper versucht daraufhin, aufgrund der Reize, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Bei der Eigenbluttherapie ist der zugeführte Reiz eine winzig kleine Menge eigenen Blutes.

Das eigene Blut wird als „fremd" erkannt, was den dazu veranlasse den Reiz zu überwinden und anschließend einen Heilungsprozess einzuleiten. Dies wird auch Eigenblutnosode genannt. .Dabei wird ein Tropfen Kapillarblut aus der

Fingerbeere entnommen. Dieser kleine Blutstropfen wird dann anschließend nach homöopathischen Vorschriften potenziert und in mehreren Potenzen in flüssiger Form dem Patienten mitgegeben.

Die Einnahme erfolgt oral je nach Beschwerden. 

23.03.2017

Wann ist eine Eigenbluttherapie sinnvoll?

Oft wird die Eigenbluttherapie unterstützend zu anderen Therapien angewendet, wenn das Immunsystem und die Körperregulation unspezifisch aktiviert und normalisiert werden sollen.
Bei folgenden Beschwerden ist die Eigenbluttherapie sinnvoll:

 

  • Akute und chronische Infektionen

  • Immunstimulation und Rekonvaleszenz

  • Allergien

23.03.2017

Vitamin-C-Infusionen gegen Infekte

Vitamin C ist bezüglich Infektvorbeugung und Immunstärkung ein wahrer Alleskönner.

Vitamin C bewirkt nicht nur eine schnellere Überwindung der Infektion, sondern kann auch solchen vorbeugen und ist geeignet zur Stimulierung des Immunsystems.

29.10.2015